Anfang März gab es für 205 Sportler einen spannenden Bouldertag in Slowenien. Steirer aller Altersklassen haben den Weg nach Radovljica gefunden, um sich dort an jeweils 9 Boulderproblemen zu versuchen. Spaß hatten vermutlich alle, gelöst wurden unterschiedlich viele Boulder in unterschiedlich vielen Versuchen. Angenehm ist in Radovljica immer die Organisation des Bewerbes – jede Altersklasse hat ihre eigene Startzeit. Interessant sind auch immer die Boulderherausforderungen. Leider gelang es nicht in jeder Klasse einen angemessenen Schwierigkeitsgrad zu finden. Einmal konnten zu viele Boulder im ersten Versuch gelöst werden und ein anderes Mal war es unmöglich auch nur 8 zu schaffen. Trotzdem ist Radovljica immer wieder den Weg wert, was auch an der hohen Teilnehmerzahl zu erkennen ist. Für die Steiermark lief es wieder sehr gut:

 

Bei den Jüngsten haben sich Marcus Halasz und Moritz Krendlesberger mit tollem Erfolg gematcht: Moritz 5. Platz, Marcus 6. Platz. Eine Altersklasse weiter (32 Starter!) konnte Marina Turnaretscher ins Superfinale einziehen und belegte schließlich den tollen 3. Platz. Laura Lammer konnte in der ebenso stark besetzten Klasse U14 auf Platz 2 bouldern. Für Lara Weichbold reichte es mit nur einem Top weniger für Platz 15. Den Stockerlplatz ganz oben sicherte sich im Superfinale Felix Stengg, nachdem er alle Tops im ersten Versuch erreichen konnte. Linus Walther und Leander Uhrner schafften 8 Tops im ersten Versuch, mussten sich aber beim 9. Boulder mit einer Zone zufrieden geben. Linus boulderte auf Platz 7 und Leander auf Platz 15. Für Sabrina Schlacher wurde es in der Klasse U16 mit einer guten Leistung Platz 10. Die 2 Steirer der Klasse U16 männlich liegen dicht beeinander: Luca Gasser erreicht Platz 4, Leo Hollinger Platz 5. In der Klasse mit der größten Altersspanne - erstmals beim iRCC gibt es kein Alterslimit – konnte die Steiermark ebenfalls Erfolge verbuchen: Vici Klemm schaffte es ganz nach oben und holte sich neben der Goldmedaille ein neues Boulderelement ab. Jonas Uschnig boulderte erstmals bei einem iRCC auf das Stockerl: Platz 3. Für Lena Gasser wurde es nach einer Verletzungspause Platz 17, Patrick Bischof erboulderte bei geringer österreichischer und starker slowenischer Beteiligung Platz 9.

In Tarvis geht es mit dem iRCC am kommenden Wochenende am 23.3.2014 weiter. Auch hier wird die Steiermark wieder vertreten sein. Zuvor aber werden in Graz im CAC die Steirischen (Nachwuchs-)Meister im Bouldern gekürt: bei der Bouldernight am 21.3.2014 ab der Klasse U16, bei dem Kids-Boulder-Day am 22.3.2104 in den Altersklassen U10 – U14.

Ergebnis

Fotos