Ein ausgefülltes Wettkampfwochenende fand beim iRCC Lead in Tarvis seinen Abschluss. Einige Sportler haben bei den Steirischen Bouldermeisterschaften UND beim iRCC teilgenommen. Das Starterfeld war wie gewohnt sehr groß und stark besetzt. Leider war es für alle Sportler nicht immer einfach die Routen wie vorgesehen zu klettern, da es leicht zu Missverständnissen bei der richtigen Farbwahl  und zu  ähnlichen Unklarheiten kommen konnte. Trotzdem war jeder mit Eifer dabei – auch die betreuenden Eltern ;). Und so konnte die Steiermark am Ende des Tages wieder einige Medaillen auf ihrem Konto verbuchen.

Für die kleinen Sportler war es eine besondere Herausforderung früh morgens nach Tarvis aufzubrechen, nachdem sie am Vortag im CAC versuchten so viele Boulder wie möglich zu schaffen. Der Ehrgeiz war ungebrochen und so landeten die Jungs der Klasse U10 auf den Plätzen 4: Jannik Winkler, 5: Marcus Halasz und 7: Moritz Krendlesberger. Bei den Mädchen der U12 wiederholte Marina Turnaretscher ihren Erfolg vom Vortag und holte auch hier die Silbermedaille. Ebenso Laura Lammer in der Klasse U14: sie landete an beiden Tagen ganz oben auf dem Podest und holte 2 Goldmedaillen an einem Wochenende. Lara Weichbold erreichte das Finale und wurde schließlich 8. Für Sophie Sallmutter wurde es am 2. Wettkampftag an diesem Wochenende Platz 17. Auch bei den U14-Jungs hat ein Steirer den Weg auf sich genommen und wurde 14: Linus Walther. Bei den U-16-Mädchen jubelte Sabrina Schlacher über Gold, Luca Gasser holte in der gleichen Altersklasse bei den Jungs die Bronzemedaille. Leo Hollinger kletterte im Finale auf Platz 5. Bei den Ältesten verbesserte Victoria Klemm den Medaillenspiegel mit einer Silbermedaille, Lena Gasser beendete den Bewerb im Finale mit Platz 7 und Jakob Edlinger mit Platz 8. Schon 2 Wochen später geht es weiter mit dem iRCC. Das Wochenende 4., 5. und 6. April kann ausgiebig mit Klettern verbracht werden: Freitag: Bouldermeisterschaften der Schulen in Mitterdorf, Samstag: A-Cup Lead in Saalfelden, Sonntag: iRCC Lead in Zagreb. Anschließend geht es in die wohlverdiente (vor)österliche Wettkampfpause.

Ergebnis

Fotos