In Zagreb fand ein intensives Kletterwochenende seinen Abschluss. Frühmorgens ging es mit den Jüngsten und den H20-Damen los. Diesmal gab es keinen Stockerlplatz in der U10. Finalplätze erkletterten sich Moritz Krendlesberger und Jannik Winkler. Als bester steirischer U-10-Kletterer in diesem Bewerb beschloss Moritz das Finale auf Platz 5, dicht gefolgt von Jannik auf Platz 7. Marcus Halasz verpasste diesmal knapp den Finaleinzug und landete auf Platz 10. Der tolle 11. Platz wurde es für den iRCC-Neueinsteiger Hedin Faethe. Bei den U12-Mädchen zog Marina Turnaretscher als Drittplatzierte ins Finale ein und wurde schließlich 8. Bei den Damen holte Victoria Klemm die einzige Goldmedaille in diesem Bewerb für die Steiermark.

Am Nachmittag ging es mit der Klasse U14 und 2 Medaillen weiter. Laura Lammer und Felix Stengg sicherten sich und der Steiermark Silber. Bei den Mädchen vervollständigten Lara Weichold und Sophie Sallmutter das Team. Lara wurde nach ihrem Finaleinzug 8. und für Sophie ging sich Platz 15 aus. In der Klasse U14 männlich war noch Linus Walther vor Ort. Leider verpasste er um einen Platz den Einzug in das Finale und wurde 9. Neben Vici Klemm starteten noch 2 weitere A-Cup-Kletterer in Zagreb: Sabrina Schlacher holte nach ihrer Bronze-Medaille im A-Cup in Saalfelden am Vortag nun auch Bronze in Zagreb. Luca Gasser gelang am dritten Wettkampftag in Folge ebenfalls der Sprung auf das Podest: Platz 2. Bei den Herren kletterte Jakob Edlinger als einziger steirischer Teilnehmer auf Platz 9. Bisher waren alle Bewerbe des iRCC gut besucht. Im Mai findet dieser seinen Abschluss in Wolfsberg, wo wieder mit einer großen Teilnehmerzahl gerechnet werden kann und wo sich hoffentlich auch zahlreiche steirische Nachwuchskletterer einfinden werden. 

Ergebnis

Fotos