Der Tag fing eigentlich nicht wirklich schön an - 11° C bei unangenehmen Wind machten das Boulder an der Außenwand der Kletterhalle Wien zu keiner leichten Aufgabe. Noch dazu wenn die Boulder dem entsprechend schwer sind und man wegen der großen Teilnehmeranzahl lange warten muss und nichts tun kann.
Die Qualifikatonsboulder waren technische eine richtige Challenge für die Athleten und konnten nur zum Teil durchstiegen werden. Färber Johanna wurde mit zwei Top in der Altersklasse Jugend B in der Quali- Runde 4. Die Qualiführende Franziska Sterrer hatte auch nur vier Tops erreichen könne, wodurch die Anzahl der Versuche entscheidend für den Finaleinzug wurde. Lena Gasser konnte in der Jugend A Klasse eine gute Performance ablegen, und wurde mit einem hervorragenden neunten Platz  belohnt - leider verpasste sie dadurch das Finale um genau eine Rang.


Auch in der Jugend A männlich Klasse hatten die Athleten mit den Bouldern schwer zu kämpfen. Bischof Patrick wurde 11er und Uschnig Jonas ladete auf dem 16. Platz. Auch hier wurde der Finaleinzug über genau  ein Top entschieden.
Bei diesem Wettbewerb war die Konkurrenz  in den AK männlich und weiblich wieder sehr stark und sehr groß. Klemm Victoria konnte bei diesem A-Cup mit 6 Tops in 10 Versuchen als Führende ins Finale einziehen, wurde bei den Finalboulder jedoch von Eppensteiner Madeleine, Schwaiger Berit und Vollenwyder Anna abgefangen und landete schlussendlich am vierten Platz. Kohlbacher Thomas erreichte nach der Quali den 21. Platz und Greistorfer Jakob den 18. Platz.
Alles in allem haben unsere jungen Athleten bei diesem Bewerb wieder sehr gute Leistungen erbracht - trotz schlechtem Wetter und kalten Wind. Die Stimmung war großartig und machte das kalte Wetter wett.

Ergebnis

Fotos