Print
Category: Landeskader Steiermark
Hits: 4613

Kadertrainings

Im Jahr 2011 wurden 7 Kadertrainings abgehalten. Austragungsorte waren 6x Judenburg und 1x Fürstenfeld. Die Schwerpunkte lagen dabei auf der Verbesserung der individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten, speziellen Trainingsformen sowie der gezielten Vorbereitung auf entscheidende Bewerbe.

Trainingslager

Zusätzlich zu den Kadertrainings wurden 2 Trainingslager abgehalten. Das Frühjahrestrainingslager fand als Vorbereitung auf den Bundesjuniorcup in der Kletterhalle Fürstenfeld statt. Bericht der StWK Website:


Vom 10. bis 14. Juli fand sich eine Schar von steirischen Kletternden im Zillertal ein. Genauer war es der steirische Landeskader mit seinem Trainer. Die erste Gruppe reiste am Samstag direkt vom Blocmaster aus Innsbruck an und bekam am Sonntag Nachmittag Verstärkung. Nach den ersten Hürden des Zeltaufbaus konnte am Zillertaler Granit und Gneis losgelegt werden. Der Wettergott meinte es tagsüber gut mit uns und so durften wir vier Tage lang ordentlich Haut an den Felsen lassen. Nach den täglichen Anstrengungen am Felsen konnte im Pool relaxt werden und es herrschte stets gute Laune im Zeltlager. Erst am letzten Tag war das schöne Wetter vorbei und das Zillertal verabschiedete uns mit Blitz, Donner und viel Regen. Trotz der unsicheren Wetterlage fanden wir Tag für Tag gute Bedingungen in den Klettergebieten rund um Mayrhofen. Am Montag mussten wir nach einer gewittrigen Nacht ein schnell auftrocknendes Gebiet aufsuchen. Dabei fiel die Wahl auf die Kaseler Alm, wo wir auf ideale Bedingungen nach dem Regen stießen. Da die Blöcke auf Weidegebiet stehen, haben wir uns bemüht möglichst keine Spuren im Gebiet zu hinterlassen. Am ersten Kletter-Tag (Sonntag) wurden die Blöcke im Ginzlinger Wald belagert. Lange hielten sie nicht stand und es gab trotz Sommerlicher Hitze viele Tops! Die große Hitze des Dienstags trieb uns in die höheren Lagen des Zillergrunder Waldes. In diesem wunderschönen Märchenwald warten unzählige Boulder auf Begehungen in träumerischem Ambiente. Einige müssen nun nicht mehr warten... Nach 3 bis 4 Tagen Boulden am Stück parkten wir unsere Busse am Mittwoch am Parkplatz vor den Ewigen Jagdgründen. Mit etwas Enttäuschung mussten wir die Sperre der wunderschönen Felsen auf der anderen Seite des Bachs (Wig und Wam) hinnehmen. Aber auch die Felsen auf der Straßenseite bieten genug Potential und Abwechslung! So lange das Wetter hielt wurde geklettert was die Finger noch hergaben. Bis der große Regenguss kam. Danach war alles nass und wir verlegten etwas früher als geplant ins Zeltlager zurück. Auch in der Nacht blieb das Wetter nicht inaktiv und bescherte uns Regen, Donner, Blitze und Windböen. Somit fiel der Abschied vom so schönen Zillertal nicht allzu schwer und wir traten am Donnerstag die Rückreise in die grüne Mark an.
Im Sommer wurde ein zweites Trainingslager in Tirol/Zillertal abgehalten. Dieses Trainingslager wurde als Saisonausklang geplant und sollte den Athleten/-innen einige Abwechslung zur gewohnten Hallenkletterumgebung bieten. Bericht der StWK Website:
Vom 15. bis 17. April fand das erste Trainingslager des steirischen Kaders in Fürstenfeld statt. Dabei wurden die Athleten/-innen vom Landestrainer in allen erdenklichen Weisen gefordert. Die räumlichen Gegebenheiten des JUFA-Fürstenfeld mit Anschluss an das INJOY-Fitnessstudio und die Kletterhalle Fürstenfeld wurden genutzt. Das Programm reichte von speziellen Kräftigungs- und Ausgleichsübungen mit dazugehörigem Dehnen über regeneratives Ausgleichstraining (Laufausflug), Videoanalyse bis hin zu sportartspezifischem Technik-, Taktik- und Wettkampftraining (Boulder, Lead & Speed).Um dies zu ermöglichen wurden im Vorfeld neue Wettkampf- Boulder und Routen geschraubt. Das durchaus dichte Programm konnte ohne große Abweichungen umgesetzt werden, was schlussendlich dazu führte,
-2- Mag. Harald Penasso
dass die Athleten/-innen am Sonntag Nachmittag mit einer Vielfalt an verschiedenen, zum Teil neuen Trainingsreizen heimreisen konnten. Alle Teilnehmenden haben von inhaltlichen und für die Gruppe wichtigen sozialen Aspekten profitiert. Sie werden dieses verlängerte Wochenende hoffentlich in guter Erinnerung behalten.

 

Team Nominierungen

In der Saison 2011 wurden 2 Jugend-Kaderathleten/-innen in den ÖWK Bundeskader aufgenommen (Victoria Klemm und Jakob Geistorfer). Ein weiteres Kadermitglied wurde vom ÖWK nachnominiert (Thomas Bischof).Im Erwachsenenkader des ÖWK fanden sich 2 steirische Vertreter/-innen (Johanna Ernst und Peter Putz) wieder. Von diesen 4 Nationalkadermitglieder bekamen 3 die Chance an internationalen Bewerben teilzunehmen (Johanna E., Victoria K. und Thomas B.). Weitere 3 Nachwuchs-Kadermitglieder wurden zu Trainingslagern des ÖWK eingeladen. (Sabrina Schlacher, Margarita Melcher, Johanna Färber).

Zusammenfassung

Der steirische Landeskader erzielte in der Saison 2011 folgende Erfolge:

Abschließend blicken wir guter Dinge auf die bereits gut begonnene Saison 2012, hoffen auf viele Erfolge und wünschen allen Beteiligten viel Gesundheit und Erfolg!
Es folgt eine Übersicht der persönlichen Erfolge 2011:

Landesebene (Cup TOP3, 1. Plätze)

Weichbold Lara (C, Liezen, 02, K 12): 5 erste Plätze, 1. StC
Stengg Felix (C, Graz, 01, K 21): 1 erster Platz, 2. StC
Sabrina Schlacher (C, Judenburg, 99, S1): 2erste Plätze, 2. StC
Lammer Laura (C, Graz, 01, K 21): 4 erste Plätze, 1. StC
Gasser Luca (C, Graz, 00, K 22): 1. StC
Kohlbacher Thomas (B, Graz, 95, JA1): 1 erster Platz, 2. StC
Greistorfer Jakob (B, Graz, 94, JA2): 2 erste Plätze, 3. StC
Färber Johanna (B, Graz, 1998, S2): 1 erster Platz, 1. StC
Bischof Patrick (C, Judenburg, 1997, JB1): 3. StC
Adelmann Christian (B, Fürstenfeld, 89, AK): 1. StM Speed
Klemm Victoria (A, Graz, 1994, JA2): 7 erste Plätze, 1. StC
Bischof Thomas (A, Judenburg, JB2): 1. StM S & L, 1. StC
-3- Mag. Harald Penasso

Nationale Ebene (Cup TOP6, 1.-3.Plätze)

Melcher Margarita (X, Judenburg, 1999, S1): 3. BJC
Lammer Laura (C, Graz, 2001, K 21): 1. BJC
Kohlbacher Thomas (B, Graz, 95, JA1): 2. A-Cs, 5. A-CL
Greistorfer Jakob (B, Graz, 94, JA2): 3x TOP6
Färber Johanna (B, Graz, 1998, S2): 6. BJC (3.&4. Platz S_12)
Bischof Patrick (C, Judenburg, 1997, JB1): 2. A-Cs, 7. A-CB(5.,7.,9. B)
Dr. Putz Peter (A, Mürzzuschlag, 82, AK): 7. A-CB
Klemm Victoria (A, Graz, 1994, JA2): 2. A-CB, 5. A-CL, 7x TOP6
Ernst Johanna (A, Mitterdorf, 92, AK); 2. ÖSTM, 5. A-CL
Bischof Thomas (A, Judenburg, JB2): 4. BJC, 4. A-CB, 2x TOP6

Interregionale Ebene (Cup TOP6, 1.-3.Plätze)

Sabrina Schlacher (C, Judenburg, 1999, S1): 6. iRCC
Lammer Laura (C, Graz, 2001, K21): 1. Petzn, 3. iRCC
Gasser Luca (C, Graz, 2000, K22): 6. iRCC
Kohlbacher Thomas (B, Graz, 95, JA1): 1. iRCC
Greistorfer Jakob (B, Graz, 94, JA2): 2. iRCC
Färber Johanna (B, Graz, 1998, S2): 1. iRCC
Klemm Victoria (A. Graz, 1994, JA2): 2 erste Plätze, 2. iRCC
Kontinentale Ebene (alle, Bewerbs-Einzelergebnisse)
Klemm Victoria (A. Graz, 1994, JA2): 4., 6. & 21. Platz B, B & L
Bischof Thomas (A, Judenburg, JB2): 15. Platz B
Internationale Ebene (alle, Bewerbs-Einzelergebnisse)
Dr. Putz Peter (A, Mürzzuschlag, 82, AK): 33.,45. & 53 B
Ernst Johanna (A, Mitterdorf, 92, AK); 1, 1, 4, 4 & 7 L

Abkürzungen:

StC Steira Cup
StM Steirische Meisterschaften
BJC Bundesjuniorcup
iRCC interregional Climbing Cup
ACs A-Cup Speed
S Speed
L Lead
B Boulder
(steir. Kader, Verein, Jahrgang, KlasseJahr in Klasse)