Johanna Ernst in Imst

Johanna behauptet sich weiter in der Weltspitze im Klettern. Als beste und einzige Ösi beim WC im Sportklettern in Imst am Sa konnte sie wieder einen Stockerlplatz erklettern. Obwohl es in den beiden Qualifikationsrouten nicht so gut lief, nur  ein top, so konnte sie sich im Semfinale als Dritte schließlich als einzige der insgesamt sechs Österreicherinnen unter die besten Acht für das Finale qualifizieren. Hier mußte sie sich nur der Slowenin Mina Markovic und der Japanerin Momoka Odo geschlagen geben und sicherte sich damit die Bronzemedaille.
"Ich hatte schon bei den ersten Griffen zittrige Hände, deshalb bin ich froh,dass es fürs Podest gereicht hat." kommentierte die Steirerin ihren Finaldurchgang.

Lg Robert Ernst

Ergebnisse