Freitag - Anreise

Nachdem es letzte Woche so gut gelaufen ist, haben wir auch diese Woche Max und Laurenz abgeholt. Max, nach seinem schulischen Erfolg voll motiviert, hat sich während der Anreise den Herr der Ringe auf englisch reingezogen. Gleich nach der Grenze sind wir eine knappe Stunde im Stau gestanden, da ein Unfall kurz vor uns passiert ist.

Samstag - Quali

Die Fahrt vom Quartier in die Boulderwelt hat zuerst mit einigen Umleitungen wegen der Eröffnung des Oktoberfestes begonnen. Endlich in der Friedrichsstraße angekommen, finden wir keine Boulderwelt. Kein Wunder, war ja die falsche Strasse, denn die Boulderwelt ist in der Friedensstrasse. War Gott sei Dank kein großer Umweg :=)

 

 

Schon bei der Besichtigung war klar, die Boulder sind brettelhart. Die Halle sehr groß, was für den Zuschauer die Sache nicht besonders einfach macht. Diesmal gibt es nur 90 Minuten Zeit für die 12 Boulder. Nicht gerade ein Vorteil für Vici, die noch immer angeschlagen ist. Beim 1. Boulder gleich der erste Stau. Also die Girls sofort weiter schicken, heute bleibt keine Zeit zum trödeln. Katha, Anna und Vici gehen zum Boulder 10. Im 2. Versuch kann Vici den Boulder toppen. 3 weitere folgen. 4 Tops sind geschafft, aber dann geht leider nichts mehr. Die Kraft wird immer weniger und Vici immer trauriger. Heute wird es wohl nichts ...

Nach dem Ende der Quali das Warten auf die Ergebnisse. Auch hier in München kann die Auswertungsgeschwindigkeit der Kärntner und Steirer bei weitem nicht erreicht werden. Nach einer knappen Stunde wird das Ergebnis der Quali vorgelesen und zum großen Erstaunen von Vici und mir ist Vici 6. Somit ist ein Finalplatz erreicht. Gratulation an Vici.

Sonntag - Finale

Text kommt erst ...

Worldranking

Mit diesen beiden tollen Ergebnissen aus Meran und München hat Vici den 4. Platz im Worldranking erreicht

Fotos

Ergebnis München

Ergebnis EYC Bouldercup 2011