Im italienischen Kletterzentrum Arco fand von 28.8 bis 6.9 2015 die Junioren- u. Jugendweltmeisterschaft im Sportklettern statt.
AthletInnen aus 51 Nationen trafen sich im malerischen Städtchen, um die neuen WeltmeisterInnen in den Disziplinen Lead, Boulder und Speed zu küren. Mit Johanna Färber und Laura Lammer waren 2 Steirerinnen im Jugendnationalteam, das sich aus 25 AthletInnen, 4 TrainerInnen u. 1 Physiotherapeuten zusammensetzte.
Bei tropischen 36°C startet die WM mit der Boulderqualifikation mit je  70 Athletinnen waren die Kategorie Jugend A female u. Jugend B female sehr stark besetzt u. es ging gleich ordentlich zur Sache. Johanna konnte 2 der 4 Qualiboulder lösen und war mit dem 5 Platz fix im Semifinale. Laura hatte ein wenig Pech mit ihren Bouldern und versäumte das Semifanale knapp als tolle 25.
Im Semifinale warteten auf die besten 20 wieder 4 Boulder, Johanna konnte mit einer erneut sehr starken Leistung ihren 5 Platz halten und war somit souverän in das Finale der Top 6 eingezogen.
Im Finale, das durchaus schon auf Weltcupniveau geschraubt war, schaffte Johanna wieder 2 Boulder und wurde tolle Vierte.

Völlig ausgepowerd ging es für Johanna und Laura am nächsten Tag gleich mit dem Vorstieg weiter. Ganz sicher schafften
Johanna und Laura den Einzug in das Semifinale, für das Finale der besten 8 reichte dann aber die Kraft nicht mehr.
Schlussendlich beendeten Johanna und Laura den Leadbewerb mit dem 20. Platz.

Wir sind auf Johanna und Laura sehr stolz und wünschen ihnen noch viel Erfolg für die nächste Wettkampfsaison.