Am 14. März fand im Zuge der Sport und Fun – Messe in Ried im Innkreis der erste Austria Cup im Bouldern im Jahr 2015 statt, welcher gleichzeitig als Österreichische Meisterschaft in den Klassen U18 und Jugend A gewertet wurde. Insgesamt nahmen 125 Teilnehmer aus ganz Österreich an dem Bewerb teil, fünf davon aus der Steiermark.

Das Routensetzerteam hatte sich für die Qualifikation 8 unterschiedliche Boulder ausgedacht, welche den Teilnehmern sehr viel abverlangten, sei es Kraft, Technik oder Kreativität, die Kletterer mussten all diese Fähigkeiten mitbringen um sich einen Finalplatz zu sichern. Das Zwischenergebnis nach der Quali ergab einen Platz 2 für Lammer Laura in Jugend B weiblich, einen Platz 4 für Gasser Luca bei Jugend B männlich, Färber Johanna sicherte sich nach der Qualifikation ebenfalls den 2ten Platz und in der Kategorie Herren belegten Uschnig Jonas den 17ten und Kohlbacher Thomas den 20ten Rang. Da sich jeweils nur die besten acht für das Finale qualifizieren konnten, hatten noch drei Starter die Chance weitere vier Boulderprobleme zu klettern und sich womöglich noch zu verbessern.

Bei einem Boulderbewerb ist das Finale einfach richtig spannend, da es wiederum 4 Boulder zu bewältigen gibt und es oft bis zum Schluss offen ist wer nun gewinnt. So war es auch diesmal!

Nach einem wirklich aufregenden und spannenden Finale konnte sich Lammer Laura in Jugend B weiblich über einen super 2 Platz freuen, sie musste sich nur Hammermüller Eva Maria, welche ein Top mehr erreichte, geschlagen geben. Bei Jugend B männlich konnte es Gasser Luca zu Beginn kaum fassen, denn er konnte sich vom vierten Platz so stark verbessern, dass er schlussendlich den Bewerb gewann!

Auch bei Jugend A weiblich lächelte Färber Johanna nach einem gelungenen Finale vom Siegertreppchen. Sie schaffte es als einzige in ihrer Kategorie 3 Boulder zu durchsteigen und sicherte sich somit vor Sterrer Franziska den Sieg.

Man kann sagen, es war ein super Bewerb und wir hoffen alle, dass es unseren Kids bei den nächsten Bewerben gleich gut geht, aber das Entscheidende bei den Bewerben ist das die Mädls und Jungs Spaß am Klettern haben und dadurch auch die Boulder und Routen schaffen!!

Ergebnis