Bereits zum zweiten Mal nach 2014 fand am 14. März 2015 in der „Kraxl Stub’n“ im JUFA St. Sebastian ein Bewerb des Felber Schoko-Klettercups statt. An diesem Nachwuchswettbewerb des steirischen Wettkletterverbandes nahmen dieses Jahr 35 Kinder und Jugendliche der Altersklassen U8, U10, U12 und U14 aus der Steiermark und Kärnten teil. Der Wettbewerb in Mariazell stellte den Auftakt für drei weitere Bewerbe in Mürzzuschlag, Murau und Wolfsberg dar.

Auf insgesamt fünf verschiedenen Stationen mussten die JungkletterInnen ihr Geschick und ihre Geschwindigkeit beim Klettern und Bouldern unter Beweis stellen. Beim Speed-Klettern etwa galt es, die 12m hohe Vorstiegskletterwand schnellstmöglich zu bewältigen. Beim Zonen Boulder musste ein Boulderproblem gelöst werden.
Eine Besondere Herausforderung stellte der Geschicklichkeitsboulder dar. Bei dieser Station mussten die Kinder und Jugendlichen während des Boulderns Expressschlingen auf den Fußrücken balancieren, von der Wand aus mit Bällen Ziele treffen und durch Ringe klettern. Die Routen wurden von Christoph Pichler gesetzt.

Für die Veranstalter der Naturfreunde Mariazell war der Bewerb ein voller Erfolg. In der Vereinswertung belegten die acht Nachwuchsathleten aus dem Mariazeller Land den zweiten Gesamtrang unter acht Vereinen.

Naturfreunde Obmann Gottfried Schöggl bedankt sich besonders bei seinem Team von 14 HelferInnen, ohne welche die Durchführung nicht möglich gewesen wäre, sowie den Spendern der Warenpreise für die Siegerehrung. Erfreulich ist, dass sich die „Kraxl Stub’n“ auch für nächstes Jahr bereits einen Platz im Terminkalender des Schoko-Klettercups sichern konnte.

Herzlichen Dank   Josef-Peter Schöggl  (Text)

Fotos

Ergebnis

{youtube}306iIyXIUYQ{/youtube}
 
lg. Charly