Print
Category: stwk
Hits: 4929

{youtube}Yi0S2weLW7Q{/youtube}

Die 6. Auflage der Sport Eybl Boulder Night brachte wieder ein zahlen- und auch niveaumäßig sehr starkes TeilnehmerInnenfeld in das City Adventure Center. Auch diesmal wurde die Limitierung der Teilnehmerzahlen mit 95 StarterInnen schon vor Bewerbsbeginn schlagend, durch einige Ausfälle aber auch einige Nachnennungen ganz zum Schluss, waren es dann doch im Endeffekt tolle 86 StarterInnen, die den Weg ins CAC gefunden hatten.

Wie immer gab es auch diesmal insgesamt 70min Boulderzeit für Jede/n – neu war diesmal, dass der Vorstieg 1 Bereich zum Aufwärmbereich umfunktioniert wurde, und die BoulderInnen somit die Möglichkeit hatten, dort einzubouldern – natürlich haben wir Weichmatten untergelegt. Diese Neuerung hat sich bestens bewährt, es war somit auch deutlich mehr Platz für die Athleten als bei den letzten Malen.

 

So hatte allerdings diesmal niemand die Ausrede sich nicht genügend aufwärmen zu können. Eine Sache, die für die 8 Qualifikationsbouldern in der Damen und Herren-Profiklasse auch dringend notwendig war. In diesen Klassen ging es wie immer um den Einzug ins Finale. Die 31 StarterInnen der Hobbymixedklasse konnten sich sogar an insgesamt 14 Bouldern versuchen – hier musste also keine Kraft fürs Finale aufgespart werden. Auch diesmal ging alles mit rechten Dingen zu - die geprüften Schiedsrichter des Steirischen Wettkletterverbandes waren vor Ort, und schauten den AthletInnen genau auf die Finger.

Im Finale der Profi Damen und der Profi Herren waren 4 neu in die Wände geschraubte Boulderprobleme zu bewältigen, die den FinalteilnehmerInnen zu später Stunde nocheinmal alles abverlangten.

Bei den Damen konnte sich nach 2012 wieder einmal Lokalmadatorin Victoria Klemm vom ÖAV-CAC Graz Team vor Sterrer Franziska aus Oberösterreich und Stöckler Laura (ÖAV Haag) durchsetzen.

Bei den Herren gab es diesmal ein neues Siegergesicht: Georg Parma aus Niederösterreich gewann nach Führung in der Vorrunde vor dem um 15 Jahre älteren Peter Putz vom ÖAV Mürzzuschlag und Held Johannes aus Wien. Die Hobbymixedklasse gewann Töscher Bernhard vor Schweiger Hannes und Kiegerl Horst.

Eine weitere Neuheit war die Klasse U16, die teilweise noch recht junge Kletterer zur Boulder Night lockte. 3 Nachwuchssportlern war es möglich alle 10 Boulderprobleme zu lösen. Bei den Mädchen siegte Trinkl Lara aus Wolfsberg vor Lammer Laura aus Graz und Lettner Sandra aus Vöcklabruck. Bei den Jungs erreichte Gasser Luca aus Graz alle Tops und gewann vor Hollinger Leonhard aus Liezen und Loibner Tobias aus Wolfsberg.
Welche Lokalmatadore und welche bunte Mischung aus Boulderern noch am Start war, kann bei den Ergebnissen eingesehen werden.

Ergebnis

Fotos