Zum bereits fünften Mal fand am Zechner Teich in Kobenz der Boulderevent „Hit the Lake“ statt.

Am Samstag den 16. Juli hat der Alpenverein Judenburg – allen voran Ewald Scheuerer zusammen mit seinem Team, wieder eine Boulderwand über dem Wasser aufgebaut. Mehr als 40 Kletterer trotzten dem trüben Wetter und fanden sich am Zechner Teich ein um sich über dem Wasser zu messen. In vier Klassen wurde geklettert. Dabei zeigten die Kletterer verschiedensten Alters und unterschiedlicher Könnensstufe ihre tollen Fähigkeiten, an kleinsten Griffen hängend über dem Wasser die anspruchsvollen Routen zu bewältigen.

Die Klasse „Hobby Herren“ konnte schließlich Wilfinger Christoph für sich entscheiden. Bei den Damen gab es einen Trinkl Doppelsieg. Mutter Nina siegte in der Klasse Hobby Damen und Tochter Lara bei den Profidamen. In der Wertung Profiherren siegte Dominik Härtel, der sich noch dazu den High Jump Contest sichern konnte. Dabei musste aus einer Ausgangsposition ein immer höher gesteckter Griff via großen Sprung erreicht werden. Wer da zu kurz griff, der landete im Wasser.

Fotos

Ergebnis Hit the Lake

Ergebnis HighJump