Am wunderschönen Wochenende des 7. und 8. Mais 2011 fanden sich 220 Nachwuchstalente des österreichischen Wettklettersports in der Kletterhalle Judenburg ein. Darunter 20 Steirer und Steirerinnen die im Rahmen des Bundes-Junior-Cups ihr Können zeigen durften. Der Samstag hielt für jede Klasse zwei schwierige Qualifikationsrouten bereit. Die 12 Besten in jeder Kategorie qualifizierten sich für das Halbfinale am Sonntag-Vormittag.Von den angetretenen 20 steirischen Athleten und Athletinnen schafften 11 diese erste große Hürde (Laura Lammer, Felix Stengg, Luca Gasser, Margarita Melcher, Johanna Färber, Sabrina Schlacher, Selina Schönberg, Thomas Bischof, Victoria Klemm, Nina Lach und Jakob Greistorfer). An den schweren Halbfinalrouten durften die TOP 12 nochmals wertvolle Punkte für jeden erreichten Griff sammeln.

Somit standen die 6 Finalteilnehmer/-innen fest. Unter der Crème de la Crème des österreichischen Nachwuchs fanden sich 4 Steirer und Steirerinnen wieder. Kurz nach Mittag starteten die Ersten in die entscheidenden Finalrouten. Angefeuert von dutzenden Zusehern erkämpften sich die Kletterer/-innen Griff um Griff und am Ende standen die österreichischen Meister 2011 fest. Darunter eine Steirerin: Laura Lammer (ÖAV Graz) in der Klasse Kinder weiblich. Ebenfalls auf dem Siegespodest platzierte sich Margarita Melcher (NF Judenburg). Sie erhielt Bronze in der Klasse Schüler weiblich. Für Thomas Bischof (NF Judenburg) blieb am Ende noch der erfreuliche 4. Platz. Nach dem ausgezeichneten zweiten Platz in der Vorrunde hatte Johanna Färber (ÖAV Graz) im Finale großes Pech und fiel auf den 6. Platz zurück.


Wir gratulieren allen Teilnehmern/-innen zum tollen Wettkampf und freuen uns über jede von unseren Athleten/-innen erreichte Platzierung! Weiter so!

Ergebnisse

Fotos