Am 5. Mai wurde in Imst wieder um A-Cup Punkte und in der Disziplin Speed um den Österreichischen  Meistertitel gekämpft. Für das ÖEAV- CAC Team Graz starteten wie schon in letzter Zeit, die AthletenInnen: Johanna Färber, Jonas Uschnig, Thomas Kohlbacher, Victoria Klemm und Jakob Greistorfer. Da Speed nicht unbedingt zu den absoluten Stärken unseres Teams gehört, wagte sich Thomas Kohlbacher als Einziger an die Speedwand am Imster Turm. Diese Entscheidung machte sich mehr als bezahlt, denn Thomas Kohlbacher konnte sich souverän den Titel ÖSTERREICHISCHER  MEISTER  in der Klasse Jugend A sichern.

GRATULATION AN THOMAS KOHLBACHER

Im Vorstieg lief es dafür nicht so erfolgreich für das Grazer Team. In den beiden Vorrunden konnten sich nur Johanna Färber als 6 und Victoria Klemm als 7 Platzierte für das Finale qualifizieren. Jonas Uschnig schaffte nach den beiden Qualirouten den 19 Platz, Thomas Kohlbacher den undankbaren 9 Rang (8er Quote) und Jakob Greistorfer belegte den 13. Platz. Somit waren nur mehr die beiden Mädchen im Rennen um die begehrten A- Cup Punkte. Johanna hatte sich von der anfänglichen Aufregung , in drei Bewerben in Folge die Starnummer 1, erholt und lieferte ein  fehlerloses Finale das sie mit dem tollen 4. Platz beenden konnte. Sie ist damit im Gesamtranking 5 und kann sich mit einem guten Ergebnis am 16.6 in Graz für einen internationalen Startplatz qualifizieren. Victoria hatte eine sehr schwere Finalroute mit einem komplizierten Sprung, an dem sie ganz knapp abrutschte. Auch die routinierten anderen Finalistinnen kamen mit der Route schwer zurecht und so gab es für die Zuschauer auch kein Top zu sehen .Victoria beendete das Finale  als 7. und sicherte sich damit eine Startberechtigung für internationale Vorstiegsbewerbe.

Ernst Färber

Ergebnis Lead

Ergebnis Speed